top of page
  • AutorenbildAndrea Stich

Aromatherapie - bei schmerzhafter Menstruation


Viele Frauen kennen es – die Tage vor den Tagen und DIE Tage. Oft ist diese Zeit des weiblichen Zyklus begleitet von Krämpfen, ziehenden Schmerzen im Unterleib und/oder Rücken, sowie psychischen Anspannungen. Helfen können in dieser Situation wärmende Bäder und Wickel, sowie Massagen des Unterleibs. Folgende Öle lassen sich dabei gut einsetzten.


Krämpfe

Muskatellersalbei*, Rose, Fenchel*, Schafgarbe, Ylang-Ylang, Blaue Kamille, Kardamon, Ingwer, Cajeput und Salbei*.


Psychische Anspannungen

Neroli, Melisse, Angelika, Muskatellersalbei*, Sandelholz, Römische Kamille, Lavendel und Zypresse.


Wichtig: Bei der Anwendung von Ölen mit Phytoöstrogenen* ist Vorsicht geboten bei hormonabhängigen Tumoren. Im Falle einer Erkrankung sollten diese nicht angewendet werden. Auch bei einem bekannten erhöhten familiären Risiko für hormonabhängige Tumore, sollte nach 3-monatiger Anwendung eine Pause eingelegt werden.


Anwendung als Wickel

Schafgarbe als Tee zubereiten und 15 Minuten ziehen lassen. Kompresse, Waschlappen o.ä. darin tränken, auf den Unterleib legen, mit einem trockenen Tuch und einer Wärmeflasche bedecken. Dauer ca. 30 Minuten.


Anwendung als Massageöl

30 ml fettes Öl (zB Mandel-, Jojoba-, Olivenöl), je 5 Tropfen Lavendel-, Muskatellersalbeisalbei-* und Zypressenöl, sowie 10 Tropfen Pfefferminzöl. Alles mischen und Unterleib 2 täglich damit massieren.


Anwendung als Badeöl

100 ml neutrales Öl (zB Sonnenblumen-, Mandel-, Oliven-, Jojobaöl), je 10 Tropfen Lavendel-, Palmrosa-*, Muskatellersalbei-* und Melissenöl, sowie je 5 Tropfen Neroli- und Bergamotteöl gut mischen. Diese Menge reicht für ca. 4 Bäder.

39 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page